Archiv der Kategorie: Schulleben

Einweihung unserer Schulbücherei

Einweihung unserer Schulbücherei

Genau ein Jahr nach unserem Umzug in unser neues Schulgebäude war es soweit: Am 4. November 2019 eröffnete unsere eigene Schulbibliothek. „Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen“, zitierte Rektorin Christine Neeser den lateinischen Dichter Cicero. Und über beides dürfen sich unsere 300 Schüler mit ihren Lehrern und Eltern freuen.

In einer kleinen Feierstunde weihten wir unsere „Frötti-Bib“ ein. Wir begleiteten in der szenischen Lesung einen Fuchs, wie er den Zauber des Lesens in der „Pippilothek“ entdeckt und sangen unsere Lese-Hymne „Ich lese gern“, die eigens für unsere Schule arrangiert wurde.

Unsere Bücherei fasst nun 2100 Bücher. Über 1400 Bücher spendeten derzeitige und ehemalige Schüler, Eltern, Freunde und Förderer der Schule – herzlichen Dank!

Unsere „Frötti-Bib“ folgt aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen der Leseforschung. Nach dem „Viellesekonzept“ des Münchner Professors für Grundschulpädagogik,  Dr. Richard Sigel, gilt es, so viel wie möglich zu lesen – passend zum Können des Kindes. Lesen Kinder in ihrer Lesestufe, fällt das Lesen leichter, erfolgt automatisiert und schafft Freude und Erfolgserlebnisse. Je mehr Bücher die Kinder gelesen und verstanden haben, desto leichter fällt ihnen das Lesen auch von schwierigen Texten bis hin zu Aufgabenstellungen in allen Fächern an den weiterführenden Schulen.

Nach drei Wochen Betrieb sehen wir begeisterte Leser und Leserinnen, die sich nahezu täglich mit neuem Lesestoff versorgen. Eine wahre Freude!

 

 

Weihnachtsfrühstück

Weihnachtsfrühstück 4C

 

Die besinnliche Zeit hatte auch in der 4c ihren Einzug gehalten. Jeden Morgen lasen wir eine Adventsabenteuergeschichte und erfreuten uns an dem Weihnachtsschmuck und glitzerndem Baum. Auch ein Adventskalender bereitete den Kindern viel Freude.

Die Adventsgeschichte ging ihrem Ende zu und mit der abschließenden Adventsfeier auch das Kalenderjahr.

Diesen Abschluss bildete nun am 21.12.2018 ein gemeinsames Weihnachtsfrühstück, zu dem auch zahlreiche Eltern erschienen sind.

Jedes Kind brachte eine Leckerei mit. Weihnachtslieder sorgten für die passende Stimmung und eine gemütliche Sitzordnung erleichterte entspannte Unterhaltungen.

Begeistert führten die Kinder den Eltern das, ursprünglich für die Adventsfeiern einstudierte, bayerische Lied „Draußn im Woid“ vor. Eine kleine Bildpräsentation rief Erinnerungen an das Schullandheim hervor.

Zusammen mit den Eltern starteten wir schließlich in die Weihnachtsferien.

Schullandheim Klasse 4C

Schullandheim 2018 (4c)

 

Vom 12. bis 14. November 2018 fuhren die 4. Klassen in das Schullandheim nach Violau.

Die 4c fieberte diesen Tage bereits lange Zeit aufgeregt entgegen. Gleich in der Frühe des 12.11.18 ging es los. Mit zwei Bussen fuhren wir in die Nähe von Augsburg. Nach der Zimmereinteilung nahmen wir gemeinsam ein Mittagessen ein.

Am Nachmittag erkundeten wir durch eine Wanderung die Umgebung und erhielten, durch das Schullandheim, auf einem Feldweg Tee und Gebäck angeliefert.

Gemeinsame Spiele am Abend rundeten den Tag ab.

Am zweiten Tag stand eine Geburtstagsfeier und der Marsch in den, eine Stunde entfernten Nachbarort um Zutaten für Pizzen zu besorgen, für die Kinder der 4c und ihre Lehrerinnen Frau Thorwächter und Frau Maskos an. Abends schließlich folgt das große Pizzabacken. Die Pizza wurde von allen Klassen gemeinsam belegt und schließlich in einem großen Holzofen gebacken. Sehr lecker!

Abschließend zogen wir uns warm an und machten uns auf in das nahegelegene Bootshaus, um den Tag mit einer Disco ausklingen zu lassen.

Mittwochs wanderte die 4c des morgens zu einem Bauernhof um sich über die Rinderzucht zu informieren. Zahlreiche Kühe kamen in den Genuss vieler Streicheleinheiten, wobei es insbesondere die Kälbchen den Kindern angetan hatten.

Nachdem alle Koffer gepackt waren und die Zimmerolympia abgeschlossen wurde ging es mit den Bussen zurück nach München, wo die Kinder wieder von ihren Eltern.

Tierpark Hellabrunn

Tierpark Hellabrunn

Um einen leichteren Abbau der Smartboards, für den Umzug in das renovierte Schulgebäude zu ermöglichen, machten am 26.10.2018 Klassen der Fröttmaninger Grundschule einen Ausflug in den Tierpark Hellabrunn.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichten wir den Zoo.

Im Tierpark machte sich die 4c auf den Weg zu einem neuen Parkbereich zu machen. Dieser war jedoch entgegen einiger Werbemeldungen noch nicht gänzlich  eröffnet.

So legten wir zuerst eine Pause auf einem Spielplatz ein und genossen anschließend den Rundgang mit den zahlreichen Tieren.

Schließlich machten wir uns wieder auf den Weg zurück und ein toller Ausflugstag endete an der Schule.

„Landart-Fantasietiere“

Landart Fantasietiere

Am 05.10.2018 unternahm die Klasse 4c einen Unterrichtgang zu dem Spielplatz hinter dem Edeka. Gemeinsam mit der Patenklasse 4b und Frau Lohr ging es an einem wunderschönen Herbsttag los.

Es ging jedoch nicht zum Spielen, sondern um Landartbilder gestalten.

Vor Ort angekommen suchten die Kinder, gemeinsam mit ihren Gruppen Naturmaterialen und gestalteten damit farbenfrohe, herbstliche Fantasietiere.

Nicht nur die Kinder und Lehrer, auch viele Fußgänger waren begeistert von den Kunstwerken und nahmen Rücksicht darauf.

 

 

Lesefest der Klassen 1d und 3b

Lesefest der Klassen 1d und 3b

Zusammen schafft man mehr! Das wissen auch die Klassen 1d und 3b, die seit Schuljahresbeginn ein Patensystem haben. Gemeinsam haben die Schüler schon viel gelesen. Jetzt gab es aber einen besonderen Anlass: das Lesefest. Die Drittklässler bastelten hierfür motiviert Lesezeichen, die Erstklässler stellten ihr Können unter Beweis und schrieben fleißig Einladungen.

Feierlich überreichte jeder Drittklässler seinem Patenkind ein Buch, in welchem natürlich gleich neugierig gelesen wurde.

Besuch bei der Feuerwehr

Besuch bei der Feuerwache 7

Die dritten Klassen behandelten das Thema Feuer in HSU. Dies war spannend, jedoch war der Besuch bei der Feuerwehr für die Schülerinnen und Schüler noch aufregender. Zwei Berufsfeuerwehrmänner nahmen sich viel Zeit und zeigten den Kindern die Feuerwache und das Feuerwehrauto. Dieses durfte sogar von innen besichtigt werden. Ein Film verdeutlichte die wichtigen Einsätze der Feuerwehr. Sogar während unseres Besuches mussten die Feuerwehrmänner zweimal ausrücken. Glücklicherweise mit gutem Ausgang!

Der Osterhase war da!

Juhu, der Osterhase war da!

Fleißige Schüler müssen belohnt werden. Das dachte sich auch der Osterhase. So wurden die selbstgebastelten Nester der Klassen 3b und 3c mit leckeren Kleinigkeiten gefüllt. Voller Freude versteckten sich die Drittklässler die Nester gegenseitig im Schnee. Die Schokohasen wurden anschließend natürlich auch noch probiert.