Sport am Schlittenberg

Um das schöne Winterwetter zu genießen, machten sich die Klassen 1a und 1b am Dienstag, den 20.02.18 warm eingepackt auf zum Schlitten fahren. Alle Kinder freuten sich auf die zusätzlichen zwei Stunden Sport am Schlittenberg. So wie möglich rodelten die Schüler den Hang hinunter. Trotz eisiger Temperaturen wurde allen schnell warm, denn das Hochziehen der Schlitten war manchmal ganz schön anstrengend. Unsere Erstklässler teilten und tauschten ihre Schlitten gerne miteinander, so dass alle Spaß haben konnten. Der Vormittag wird uns noch lange in Erinnerung bleiben!

Ein ganz besonderer Unterricht: Wir basteln ein Lapbook

Über drei Wochen widmete die Klasse 1d ihren Heimat-und Sachunterricht einem ganz besonderen Thema. Wir bastelten ein Lapbook (Klappbuch) zum Thema die Jahreszeiten. Begleitend erarbeiteten wir passende Begriffe zum Jahresverlauf, den Monaten, dem Wetter und den Festen im Jahr.

Unser Wissen brachten wir in einer großen Abschlussarbeit zu Papier, dem Lapbook. Wir bastelten, malten und klebten den ganzen Februar lang bis wir schließlich stolz und glücklich ein eigenes Jahreszeitenbuch in Händen halten konnten. Die viele Arbeit hat sich gelohnt und wir haben eine Menge gelernt.

Umzug in das generalsanierte Hauptgebäude

Wenn alles gut geht, ist geplant, dass wir in den Sommerferien 2018 in das Gebäude an der Fröttmaninger Str. 21 zurück ziehen. Das neue Schuljahr könnte dann schon in den generalsanierten Räumen beginnen. Vorgesehen sind dort:

  • 12 Klassenzimmer (Ausstattung mit Smartboards)
  • 4Tagesheimräume
  • Mittagsbetreuung
  • Turnhalle
  • Gymnastikraum
  • Schülerbibliothek
  • Werkräume
  • Musikraum
  • Aufzug
  • Aula/“Mensa“

Fasching

Am 9. Februar brach an unserer Schule das Faschingsfieber aus. Frau Neeser holte nacheinander alle Klassen in den Klassenzimmern ab und wir machten eine Polonäse durch‘s ganze Schulhaus. Zum Playback, das die Klasse 4b aufgenommen hatte, sangen und tanzten wir gemeinsam „Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse.“ In der Aula angekommen tanzten wir zu unseren Lieblingshits. Anschließend oder schon vorher gab es Krapfen oder Windbeutel in den jeweiligen Klassenzimmern. Die 4. Klassen hatten die Eltern eingeladen, um ihnen die Fotos aus dem Schullandheim zu zeigen.

Unser Sonnensystem: Ausflug der Klasse 1a ins Deutsche Museum

Am 08.02.2018 besuchten wir die Astronomie-Ausstellung des Deutschen Museums. Dort erwartete uns eine Führung zum Thema „Unser Sonnensystem“. Passend zu unserem aktuellen HSU-Thema Jahreszeiten suchten wir dabei Antworten auf die Fragen: Wie entstehen Tag und Nacht, Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Nach interessanten Versuchen zur Sonneneinstrahlung auf die Erde, beschäftigten wir uns mit dem Thema Schwerkraft. Durch 3D-Brillen betrachteten wir Astronauten, die sich im Weltall bewegen.

Um uns vorzustellen wie Menschen in der Vergangenheit versuchten die Sterne zu beobachten, bekamen wir Papierrohre. Danach sahen wir Sternbilder an und lernten wie sie zu ihren Namen kamen.

Eine besondere Waage zeigte uns, wie viel wir auf den verschiedenen Planeten im Vergleich zur Erde wiegen. Außerdem durften wir einen Meteorit anfassen und uns dabei etwas wünschen.

Zum Abschluss basteln wir eine drehbare Sternenkarte und stellten sie auf das aktuelle Datum ein.

Neben der Astronomie- Ausstellung hat das Deutsche Museum natürlich noch viel mehr zu bieten und so ließen wir es uns nicht nehmen, im Schnelldurchgang noch einmal durchs Bergwerk zu schlendern. Hoffentlich geht unser Wunsch in Erfüllung und wir besuchen das Deutsche Museum bald wieder.

Lauf dich fit

„Lauf dich fit!“

 Dass Laufen nicht langweilig sein muss, zeigt das Projekt „Lauf dich fit!“, des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes (BLV). Seit Januar trainieren die Schülerinnen und Schüler der Grundschule an der Fröttmaninger Straße im Rahmen des Schulsportunterrichts spielerisch die Ausdauer. Durch das speziell für den Schulsport entwickelte Projekt, wird bei den Kindern die Freude am Laufen gefördert.  Damit leistet die Initiative einen wichtigen Beitrag für die Gesundheits- und Bewegungserziehung unser Schülerinnen und Schüler.

Das Programm ist nach wissenschaftlichen Erkenntnissen aufgebaut und wird vom Bayerischen Sportärzteverband empfohlen. Der Nachweis der verbesserten Leistungsfähigkeit, wird nach einer mehrwöchigen Trainingsphase festgestellt. Bei einer Lauf-Challenge unserer Schule im Frühjahr können die Kinder zeigen, dass sie 15 oder 30 Minuten ohne Gehpausen ausdauernd laufen können.

Seit zwei Jahren organisiert der BLV das Projekt „Lauf dich fit!“, das sich mittlerweile zu einem überwältigenden Erfolg entwickelt hat. Waren es im ersten Jahr noch knapp 20 000 Schülerinnen und Schüler aus oberbayerischen Schulen, so nahmen 2017 bereits 65 000 Kinder aus den Bezirken Oberbayern, Niederbayern und der Oberpfalz teil. Im Projektjahr 2018 ist die Grundschule an der Fröttmaninger Straße zum zweiten Mal eine von vielen teilnehmenden Schulen in ganz Bayern. Damit sind wir Teil eines der größten und nachhaltigsten Breitensportprojekte in Deutschland.

Neujahrsessen

Zum traditionellen Neujahrsessen lud auch dieses Jahr wieder der Elternbeirat das Lehrerkollegium in den Gemeindesaal der evangelischen Kirche ein und verwöhnte uns mit vielen Leckereien.

Das zwanglose Beisammensein sorgte für  sehr gute Stimmung und ermöglichte ein gegenseitiges Kennenlernen und  zahlreiche Gespräche zwischen Lehrern und Elternsprechern auch aus „fremden“ Klassen. Vielen herzlichen Dank!

München von unten – Ausflug der 4. Klassen in die Kanalisation

Nie hätten wir gedacht, was man dort im Münchner Untergrund alles sehen kann und dass es dann auch noch so interessant sein würde… Doch wir ließen uns bei einer zweistündigen Führung davon überzeugen. Von freundlichen Mitarbeitern der Münchner Stadtentwässerung wurden wir aufgeklärt.

Unsere erste Station lag im Untergrund in der Nähe der Universität. Auf dem Weg nach unten kamen wir an etwas glibberigen Wänden vorbei und versammelten uns dann in einer Art kleinem „Gewölbe“. Dort betrachteten wir das vorbeifließende Abwasser der umliegenden Häuser. Unsere Befürchtung, dass es dort unten ganz fürchterlich stinken würde, bewahrheitete sich tatsächlich nicht – die Gerüche waren auszuhalten.

Als nächstes machten wir uns mit der U-Bahn wieder auf den Weg Richtung Schule. Denn unter dem nahegelegenen Nordfriedhof befindet sich ein mittlerweile stillgelegter Kanal. Als wir einige hundert Meter in diesen hineingingen, wurde es ganz schön dunkel. Das war vielleicht spannend!

Wir entdeckten eine Kiste mit Fundsachen. Kaum zu glauben, was die Mitarbeiter der Stadtentwässerung bei ihrer Arbeit schon so alles finden konnten. Handys, Schmuck und sogar Gebisse…

Zuletzt stiegen wir an einem uns eigentlich sehr bekannten Ort einige Treppen hinab. Denn direkt hinter unserem sich gerade in der Sanierung befindenden Schulhaus unter dem von uns häufig besuchten Spielplatz befindet sich ein Überlaufbecken. Jetzt wissen wir auch endlich, warum es manchmal etwas „streng riecht“, wenn wir beim Spielen sind.

Im Prinzregentenstadion

 

Die Klasse 1c auf der Eisbahn im Prinzregentenstadion

Am Montag, den 15. Januar 2018, machten sich die Kinder der Klasse 1c mit Frau Hasselmann und vier Müttern auf den Weg ins Prinzregentenstadion. Alle waren warm angezogen, hatten Helme, Rucksäcke und die meisten auch Schlittschuhe dabei. Man konnte sich im Prinzregentenstadion aber auch welche ausleihen. Manche Kinder hatten das Schlittschuhlaufen unmittelbar vor dem Klassenausflug in den Weihnachtsferien bereits geübt, andere standen zum ersten Mal auf Schlittschuhen. Das war allerdings kein Problem, denn bereits nach kurzer Zeit konnte sich jedes Kind auf dem glitschigen Eis fortbewegen. Ein paar Kinder aus der Klasse haben sich schon für das nächste Wochenende zum gemeinsamen Schlittschuhlaufen verabredet, weil es ihnen so viel Spaß gemacht hat. Übung macht ja bekanntlich auch den Meister. Nach zwei erlebnisreichen Stunden auf dem Eis bei sonnigem Wetter machten sich alle wieder etwas erschöpft auf den Heimweg.

Weihnachtsfrühstück in der Klasse 3c

Die besinnliche Zeit hatte auch in der 3c ihren Einzug gehalten. Jeden Morgen lasen wir eine Adventsabenteuergeschichte und erfreuten uns an dem Adventskranz und dem glitzerndem Baum. Auch ein Adventskalender bereitete den Kindern viel Freude.

Den Abschluss bildete nun am 22.12.2017 ein gemeinsames Weihnachtsfrühstück, zu dem auch zahlreiche Eltern erschienen waren.

Jedes Kind brachte eine Leckerei mit. Weihnachtslieder sorgten für die passende Stimmung und eine gemütliche Sitzordnung erleichterte entspannte Unterhaltungen.

Begeistert stellten die Kinder den Eltern ihre Plakate zu Weihnachtsbräuchen aus aller Welt vor und erstaunten dabei mit dem selbst erarbeiteten Wissen.

Nachdem die Eltern nach und nach aufbrachen, räumten wir unser Klassenzimmer besonders gründlich auf und entwickelten eine neue Sitzordnung. Die Adventsgeschichte ging ihrem Ende zu, ebenso wie das Kalenderjahr und wir starteten in die Weihnachtsferien.

(im Aufbau)