Schule der Vielfalt: Das Elternpatensystem

Für die Kinder an unserer Schule ist es selbstverständlich, Teil einer bunten Vielfalt von Menschen mit individuellen Migrations- und Lebensgeschichten,  verschiedenen Sprach- und Glaubens-erfahrungen und unterschiedlichen Begabungen und Talenten zu sein. Es gehört deshalb zu dem Grundanliegen unserer Schule, nicht nur  sprachliche und  kulturelle Vielfalt, sondern auch die Vielfalt der Lernwege bewusst zu leben. Das heißt, diese nicht als Problem zu sehen, sondern als Realität, die viele neue Chancen eröffnet. Wir nehmen jedes Kind so an wie es ist und bemühen uns, es so gut wie möglich zu fördern.

In diesem Schuljahr haben wir uns auf den Weg gemacht, ein Elternpatensystem aufbauend auf der Elternbefragung zur Zusammenarbeit, Kommunikation und Elternpartizipation im letzten Schuljahr an unserer Schule zu etablieren. Ein Elternpate soll einem anderen Elternteil als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und während des Schuljahres begleiten. Neu hinzugezogene Familien können durch einen Elternpaten in sprachlicher oder organisatorischer Hinsicht unterstützt werden.

Wir freuen uns, dass wir den Kontakt der bereitwilligen Elternpaten und den interessierten Elternteilen vor Weihnachten anbahnen konnten und wünschen allen Beteiligten einen gewinnbringenden Austausch in gegenseitiger Unterstützung.

(im Aufbau)